Shudder HzG

zittern, bürsten(putzen), blinken- cqd

Kunst und Künstliche Intelligenz, Haus zur Glocke in Steckborn,

24.11. bis 16.12. Flyer

Den Ausgangspunkt bildet der ausgebaute Dachboden des alten, schmalen Riegelhauses. Das Motiv wurde digital rekonstruiert und grösstenteils programmiererisch animiert. Blinkende Lichter wandeln das Bild der Strukturen und deren Schatten. Neigebewegungen bringen den Raum zum Schwanken. Auf vielen, unordentlich verteilten Bildschirmen blickt man aus verschiedenen Blickwinkeln in denselben Raum, der sich- als reales Vorbild aber umgebaut- vor Ort befindet. Derselbe Raum wird auf gerahmten Prints aus dem Arbeitsprozess zusätzlich vervielfacht. Mit zunehmender Dunkelheit beginnen auch elektronische Objekte bestehend aus Kontrollelementen, Sensoren, LEDs, Drahtverbindungen, sowie Styropor und einem Zahnbürtenfragment in gleicher Art zu blinken. Durch einen Vibramotor werden sie in Bewegung versetzt. Im Schaufenster und als Terminal auch im oberen Stockwerk wird eine Website angezeigt, über welche durch Benutzereingaben ein Bild der digitalen Dachbodenkonstruktion durch Lichtimpulse im Morsecode belebt wird. Eigene Wörter, aber auch die Wahl der titelgebenden Verben: zittern, bürsten(putzen), blinken- cqd ist möglich. Die Strom- und Verbindungsrahmen sind gut sichtbar zwischen den Objekten gespannt, die Ausdrucke mit einfachen Holzrahmen gerahmt. Auch den Bildschirmen sind Keilrahmen vorangestellt.

http://www.mikolaskova.cz/shudder/

cqd war das erste funk-notrufsignal - morsecode https://de.wikipedia.org/wiki/FT-Notruf

Alle Animationen

http://www.mikolaskova.cz/hzg/animationen.html

Alle auf einmal abspielen!

 

Diverse Zwischenbilder

Versuchreihen Bürstenschiffe

 
Installation
 
 
 
 
 
 
Visualisierungen Installation
 
 
Tags: